DOG 2017: Deutsche Augenheilkunde international

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen, ganz herzlich möchte ich Sie zur DOG 2017, dem 115. Kongress der DOG, nach Berlin ein­la­den, die vom 28. September bis zum 1. Oktober 2017 ­erneut im Estrel stattfinden wird.

Call for Abstracts, Videos und Excellence

Ab sofort haben Sie die Möglichkeit, Abstracts zu Freien Vortragssitzungen und Postersitzungen sowie Videos einzureichen. Darüber hinaus sind Sie aufgerufen, Bewerbungen zu Förderungen und Preisen an die DOG zu senden.

Augenheilkunde im Spiegel der (deutschen) ­Geschichte – Keynote Lecture

Prof. Martin Rohrbach (Tübingen): Die Augenheilkunde wurde seit 1850 nicht nur von medizi­nischen, ophthalmologischen und technischen Entwicklungen geprägt, sondern ganz entscheidend auch von politischen, gesell­schaftlichen und ökonomischen Rahmenbedingungen beeinflusst.

Cell concept in corneal ­transplant – Keynote Lecture

Prof. Shigeru Kinoshita (Kyoto/Japan): Corneal biology has been better understood over the last three decades, better and new concepts for corneal surface diseases as well as endothelial cell transplants have been developed. The lecture will cover the development and current status of these cell concepts for corneal therapies.

Challenges in IOL calculations – Keynote Lecture

Prof. Douglas D. Koch (Houston, USA): The accuracy of IOL calculations has improved dramatically over the past 5 years, but major hurdles remain, both for normal and complex eyes. Recent advances, limitations in current approaches, and steps needed to improved accuracy will be discussed.

Jetzt registrieren und vom Rabatt profitieren

Ab sofort ist die Registrierung zur DOG 2017 über die Kongresswebsite möglich. Wer sich schnell entschließt, profitiert vom Frühbucherrabatt.

Vorprogramm als Download

Neben Sitzungsthemen und Kursen finden Sie hier auch Hinweise zu Preisen und Forschungsförderungen, Informationen zum gesellschaftlichen Rahmenprogramm, zur Kinderbetreuung und Möglichkeiten der Anreise.

Vorprogramm (PDF zum Download 2,3 MB)